Vodafone macht Telekom den Titel streitig

Vodafone bietet eine große Bandbreite an Tarifen für Telefonie und Internet sowie die dazu passende Hardware. Für Nutzer, die mit dem Notebook ins Internet gehen möchten, eignen sich die „Mobile Internet Flat“-Tarife.

Vodafone betreibt eines der besten Mobilfunknetze in Deutschland. Nach eigenen Angaben deckt das UMTS-Netz von Vodafone rund 80 Prozent der deutschen Bevölkerung ab. An mehr als 90 Prozent aller UMTS-Standorte sollen Maximal-Geschwindigkeiten bis zu 14,4 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Download möglich sein. An rund 50 Prozent aller UMTS-Standorte stehen bis zu 21,6 Mbit/s zur Verfügung. Im Netztest 2011, durchgeführt von der Zeitschrift Connect, belegte Vodafone den 2. Platz.

5 Tarifvarianten für mobiles Laptop-Surfen

Wählen kann der Kunde bei den Datentarifen zwischen fünf Datenflatrates, die sich in der Übertragungsgeschwindigkeit und dem ungedrosselten Inklusiv-Volumen unterscheiden. Die „Mobile Internet Flat 3,6 Light“ für 19,99 Euro im Monat hält ein Volumen von 1 Gigabyte (GB) pro Monat bereit. Innerhalb des Volumens sind theoretisch bis zu 3,6 Mbit/s möglich. Danach wird die Downloadrate auf maximal 64 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) gedrosselt.

Für 29,99 Euro im Monat erhält man bei der „Mobile Internet Flat 7,2“ monatlich 5 GB ungedrosseltes Surfvergnügen mit Geschwindigkeiten von theoretisch bis zu 7,2 Mbit/s. Die „Mobile Internet Flat 14,4“ ermöglicht – man ahnt es schon – bis zu theoretischen 14,4 Mbit/s im Downstream für 39,99 Euro im Monat. Die Geschwindigkeit wird ab einem Datenvolumen von 7,5 GB abgebremst. Für 49,99 Euro monatlich gibt es bei Vodafone die „Mobile Internet Flat 21,6“, bei der die theoretische Maximalgeschwindigkeit von 21,6 Mbit/s ab einem Datenumsatz von 10 GB für den restlichen Monat gedrosselt wird.

Zusätzlich wird ein LTE-Tarif angeboten. Für monatlich 69,99 Euro gibt es die „Mobile Internet Flat 50,0“ mit einer Maximal-Geschwindigkeit von theoretisch 50 Mbit/s. Ab 20 GB wird die Surf-Geschwindigkeit gesenkt.

Alle Datentarife haben eine Laufzeit von 24 Monaten; die einmalige Abschlussgebühr beträgt 29,99 Euro. Bucht man die Tarife im Internet, wird die monatliche Grundgebühr in den ersten zwei Jahren jeweils um 5 Euro gesenkt.

Zu allen Tarifen ist vergünstigte Hardware in Form von Surfstick, Netbook, Notebook oder Tablet PC erhältlich. Neben einer Einmalzahlung wird dann ein Aufpreis auf die Monatsrechnung erhoben.

Websessions – die Prepaid-Tarife

Benötigt man nur gelegentlich Zugang zum mobilen Internet, bieten sich die Websessions von Vodafone an. Bezahlt wird nur die im Voraus gebuchte Zeit, die je nach Auswahl zwischen 15 Minuten und 1 Monat liegen kann. 15 Minuten kosten 49 Cent, 24 Stunden 3,95 Euro, 7 Tage 12,95 Euro und 30 Tage 39,95 Euro.

Bei dem Monats-Paket wird die Session – unabhängig von der gebuchten Zeit – nach 3 GB beendet. Bei den kleineren Websessions wird die Verbindung zum Internet ab 1 GB getrennt.

Vodafone – eine der teuersten Marken weltweit

Vodafone Deutschland gehört zu der Vodafone-Gruppe, einem der weltweit größten Mobilfunkkonzerne. Seine Anfänge gehen bis in das Jahr 1982 zurück. Zu dieser Zeit erstand die britische Racal Radio Group bei einer Auktion eine Mobilfunklizenz. Drei Jahre später wurde das Netz unter dem Namen Vodafone in Betrieb genommen.

Im Jahr 1999 übernahm Vodafone das amerikanische Unternehmen Airtouch. Durch die Übernahme erhielt der britische Mobilfunkkonzern eine Minderheitsbeteiligung an der Mannesmann-Mobilfunksparte (D2), deren Muttergesellschaft im Februar 2000 von Vodafone gänzlich übernommen wurde. Seitdem trägt das Unternehmen den Namen Vodafone D2 GmbH. Laut vodafone.de beschäftigt der Konzern, mit Hauptsitz in Düsseldorf, 12.000 Mitarbeiter in Deutschland. Im Geschäftsjahr 2010/2011 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 9,3 Milliarden Euro.

Laut einer aktuellen Studie des Marktforschungs-Unternehmens Millward Brown hat die Marke Vodafone einen Wert von 43,6 Milliarden US-Dollar. Damit rangiert das Unternehmen auf Platz 3 der weltweit teuersten Telekommunikations-Marken.

Vodafone Deutschland liegt mit rund 40 Millionen Mobilfunk- und DSL-Kunden hinter der Deutschen Telekom auf dem zweiten Platz der deutschen Telekommunikationskonzerne. Zudem unterhält das Unternehmen eines der leistungsstärksten und modernsten Mobilfunknetze.

 

Kontaktdaten:

Vodafone D2 GmbH

Unternehmenszentrale

Am Seestern 1

40547 Düsseldorf