Maxxim – mobil surfen mit dem Doppel-X

Die Discount-Marke Maxxim wurde einst als Deutschlands günstigster Mobilfunktarif bekannt – für 8 Cent pro Minute in alle nationalen Netze telefonieren. Seither wirbt Maxxim mit dem Doppel-X: maximal günstig und maximal einfach.

Der Discounter bietet eine einfache Tarifstruktur. Das Portfolio umfasst sowohl Sprachtarife als auch Datentarife für das mobile Internet. Um die Vertriebskosten so gering wie möglich zu halten, wird die Marke nur online unter maxxim.de beziehungsweise maxximdata.de verkauft.

Telefon-Tarife mit Datenoption

Maxxim bietet vier Telefon-Tarife an, die jeweils im Prepaid-Verfahren bezahlt werden. Das Startpaket des Tarifs „8 Cent Plus“ kostet einmalig 4,95 Euro. Ein Startguthaben in Höhe von 5 Euro gibt es dazu. Jede Telefonminute und jede SMS in alle deutschen Netze wird mit 8 Cent abgerechnet. Zu diesem Tarif können mehrere Surf-Optionen sowie eine SMS- und eine Festnetz-Flatrate dazugebucht werden.

Mit dem Tarif „8 Cent Smart“ kann ebenfalls für 8 Cent die Gesprächsminute/SMS telefoniert und gesimst werden. Das Startpaket kostet hier 9,95 Euro inklusive 5 Euro Startguthaben. Der Unterschied zum „8 Cent Plus“-Tarif ist nicht ersichtlich. Lediglich die zubuchbaren Optionen sind andere.

Im Tarif „Friends for free“ kostet das Starterpaket 9,95 Euro inklusive 5 Euro Startguthaben. Innerhalb von Friends for Free sind Telefonate kostenlos, außerhalb der Tarifgruppe kostet jede Telefonminute 9 Cent. Für den SMS-Versand in alle deutschen Netze fallen ebenfalls 9 Cent an.

„Maxx Limit 35“ ist ein 9-Cent-Tarif mit einem Kostenstopp ab 35 Euro. Für 9 Cent pro Minute telefonieren und simsen Sie in alle deutschen Netze. Für die mobile Datennutzung werden 24 Cent pro Megabyte (MB) berechnet. Ab einem monatlichen Betrag von 35 Euro greift der Kostenstopp. Das heißt, für den Rest des Monats werden für Telefonate, SMS und mobiles Internet keine Kosten mehr berechnet. Das Startpaket gibt es für 9,90 Euro.

Auch zu „Friends for free“  und „Maxx Limit 35“ können verschiedene Datenoptionen dazugebucht werden.

Daten-Tarife fürs mobile Internet

Für das mobile Laptop-Surfen werden mehrere Tarife angeboten: Für Gelegenheitssurfer gibt es „maxxim data 500 MB“ und „maxxim data 1 GB“. „maxxim data 500 MB“ kostet monatlich 7,95 Euro. Für schnelles Surfen stehen 500 MB zur Verfügung. Danach wird die Surf-Geschwindigkeit auf maximal 64 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) gesenkt. Für den Tarif „maxxim data 1 GB“ fallen 9,95 Euro an. Hier kann innerhalb von 1 Gigabyte (GB) schnell im World Wide Web gesurft werden. Zu beiden Tarifen erhalten Sie eine so genannte „2in1-Karte“, die sowohl als Standard-Sim als auch als Micro-Sim für Tablet PCs genutzt werden kann. Beide Tarife haben nur eine Laufzeit von 1 Monat, die Anschlussgebühr beträgt einmalig 24,95 Euro.

Normalsurfer können auf „maxxim data 3 GB“ zurückgreifen. Für 14,95 Euro gibt es ein Monatsvolumen von 3 GB. Danach wird die Geschwindigkeit gedrosselt. „maxxim data 3 GB“  kann mit einer Laufzeit von 1 Monat oder als 12-Monats-Vertrag gebucht werden. Wer sich für Letzteres entscheidet, muss die Anschlussgebühr nicht zahlen. Der Tarif wird auch mit einer Micro-Sim-Karte für Tablet-PCs angeboten.

Für Vielsurfer gibt es „maxxim data 5 GB“. Die monatliche Grundgebühr beträgt hier 19,95 Euro. Für schnelles Surfen stehen 5 GB zur Verfügung. Auch hier kann eine Micro-Sim oder eine Standard-Sim bestellt werden. Die Laufzeit beträgt wahlweise 1 Monat oder 12 Monate.

iPad-Bundle für monatlich 24,95 Euro

Zu den Datentarifen mit 1, 3 oder 5 GB Volumen kann ein Surfstick dazubestellt werden. Das Gerät kostet einmalig 39 Euro und unterstützt bis zu 7,2 Mbit/s im Download und bis zu 5,76 Mbit/s im Upload. Bei dem Surfstick handelt es sich um den XS Stick P14 von 4G Systems.

Darüber hinaus vertreibt Maxxim ein Bundle mit iPad und dem Datentarif „maxxm data 1 GB“. Der 24-Monats-Tarif kostet monatlich 24,95 Euro. Das iPad2 gibt es für einmalig 299 Euro dazu.

Surfen mit bester Netz-Qualität

Maxxim nutzt für die Datentarife das deutsche Vodafone-Netz, das sowohl im Connect Netztest 2011 als auch im aktuellen Test von Chip Online und der Stiftung Warentest den zweiten Platz belegte.

Bei einem Test des TÜV Saarland konnte die Marke Maxxim mit gutem Service, Einfachheit, Verständlichkeit sowie einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis punkten. Der TÜV verlieh Maxxim das Prüfsiegel „Service tested“ mit der Gesamtnote gut. Damit ist Maxxim – eigenen Angaben zufolge – der erste Mobilfunk-Discounter, der mit dem TÜV-Prüfsiegel ausgezeichnet wurde.

Unternehmensdaten

Die Discount-Marke Maxxim wird seit Mai 2008 vermarktet. Die Marke Maxxim gehört zur Drillisch AG, einer Holding mit Sitz in Maintal. Die 1983 gegründete börsennotierte Aktiengesellschaft bietet Telekommunikationsdienstleistungen an. Der Gesamtkonzern beschäftigt rund 330 Mitarbeiter und verzeichnete Ende September 2011 einen Gesamtumsatz von 247 Millionen Euro. Kerngeschäft ist der Mobilfunk. Für die Marke Maxxim ist in der Konzerngruppe die MS Mobile Services GmbH zuständig.

 

Kontaktdaten:

MS Mobile Services GmbH

Wilhelm-Röntgen-Straße 3

63477 Maintal